Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

06.09.2019, Oldenburg

Sana Klinik Oldenburg erweitert Geriatrische Tagesklinik

Freuen sich über die die neue geriatrische Tagesklinik in den Räumen der ehemaligen Notaufnahme der Sana Klinik Oldenburg: Olaf Hambach, Pflegedirektor in Oldenburg, Dr. med. Hauke Helwig, Chefarzt der Klinik für Geriatrie und Hans-Jürgen Andresen, Kaufmännischer Direktor der Sana Klinik Oldenburg. (v.l.).

Am Freitag, 6. September 2019, eröffnete die Sana Klinik Oldenburg die neuen Räumlichkeiten der erweiterten geriatrischen Tagesklinik. Ab sofort stehen 15 Plätze zur tagesklinischen Versorgung geriatrischer Patienten zur Verfügung.
 
Die geriatrische Tagesklinik der Sana Klinik Oldenburg versorgt Patienten, denen nach einer Krankheitsphase die nötige Kraft fehlt, sich im Alltag wieder allein zurechtzufinden. Im Schnitt dauert ein Aufenthalt in der Tagesklinik zwischen zwei bis drei Wochen. „In dieser ist es unser Ziel die Leistungsfähigkeit sowie die Motorik unserer Patienten zu steigern. Dadurch können sich die Menschen wieder besser selbst versorgen und gewinnen Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten“, so  Dr. Hauke Helwig, Chefarzt der Abteilung für Geriatrie an der Sana Klinik Oldenburg. Dabei wird beispielsweise geübt, wie unter anderem Alltagssituationen trotz Einschränkungen mit Gehilfen gemeistert werden können. Viele Patienten kommen nach der Behandlung von Frakturen durch die eigene Abteilung der Orthopädie und Unfallchirurgie in die Tagesklinik Oldenburg. Das gleiche gilt für Patienten mit Lungenerkrankungen oder nach einem Herzinfarkten. „Unsere Aufgabe besteht darin, die Belastbarkeit der Patienten langsam zu steigern und dabei zu helfen entstandene Defizite auszugleichen“, beschreibt Chefarzt Dr. Helwig die Aufgabe der geriatrischen Tagesklinik.

Der Bereich der neuen Tagesklinik wurde in den Räumen der ehemaligen Notaufnahme eingerichtet. Ab sofort stehen hier 15 Plätze für die teilstationäre Betreuung älterer Patienten zur Verfügung. „In der Regel sind unsere Patienten über 70 und benötigen eine intensive Begleitung, um wieder etwas fitter zu werden“, so Helwig. Dazu werden die Patienten wochentags von acht bis 14 Uhr in der Tagesklinik unter ärztlicher Aufsicht versorgt. Hier erhalten sie notwendige physiotherapeutische, ergotherapeutische und teils auch logopädische Therapieeinheiten. Wenn nötig, kann auch ein psychologisches Gespräch angeboten werden. Die Abholung von zu Hause zur Klinik und die anschließende Heimfahrt sind dabei inklusive und werden durch die Sana Klinik Oldenburg organisiert.

Gerade bei älteren Menschen, ist die Einweisung in eine Klinik mit vielen auch emotionalen Umständen verbunden. Die geriatrische Tagesklinik kann dabei aber die intensive Behandlung mit dem gleichzeitigen Verbleib in der gewohnten häuslichen Umgebung verbinden.

Grundsätzlich steht die geriatrische Tagesklinik allen betagten Menschen offen. Ein vorheriger Klinikaufenthalt ist dabei nicht zwingend erforderlich. „Wir haben Patienten, die uns aus der Kurzzeitpflege oder aus dem betreuten Wohnen aufsuchen, um wieder in die eigenen vier Wände zurückkehren zu können.“ erklärt Dr. Helwig. Wichtige Voraussetzung sind allerdings ein gewisses Maß an eigener Beweglichkeit und Willenskraft. „Muskelaufbau bedeutet schließlich auch ein bisschen Arbeit“ betont der Geriater.

Kontakt

Michael Hesse | Leiter Unternehmenskommunikation, Marketing & PR

Sana Kliniken Ostholstein GmbH | Hospitalstraße 22 | 23701 Eutin

Tel.: +49 4521 787 1316 | Mob.: +49 152 55770917

michael.hesse@sana.de  | www.sana-oh.de