Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

28.11.2018, Middelburg

Gerätegestützte Therapie in der Sana Klinik Middelburg

Blick auf den neuen Bewegungspark in der Therapiehalle der Sana Klinik Middelburg. (Foto:SKO)

Für die Patienten der Middelburger Klinik bedeutet der neue Bewegungspark einen deutlichen Zugewinn. Mit seinen Möglichkeiten zum individuellen Training ergänzt er das erfolgreiche Behandlungskonzept für neurologische und geriatrische Patienten. Die Zusammenstellung der Geräte ist vom Umfang und Modernität einzigartig in der Region.

Die Therapiehalle der Sana Klinik Middelburg wurde mit neuen Sport- und Therapiegeräten zum umfangreichen Bewegungspark erweitert. „Mit dem neuen Angebot an Bewegungsmöglichkeiten kommen die Patienten auf ihrem Weg zu mehr Kraft und Selbstständigkeit im Alter weiter voran“, sind sich die Chefärzte Dietrich Willemsen und Dr. Jens Dowideit einig.

Sowohl Patienten aus der Neurologie als auch der Geriatrie profitieren von diesem innovativen Be-handlungskonzept. „Bisher haben hochspezialisierte Therapeuten auch schon an medizinischen Trainingsgeräten mit dem Patienten Kraft und Muskulatur sowie Ausdauer erarbeitet“, so Therapie-leiterin Constanze Schoeneck. Jetzt bestehen mit neuen Geräten deutlich umfangreichere Trai-ningsmöglichkeiten, die verschiedenen Muskelgruppen des Oberkörpers, der Arme sowie der Hüfte und Beine ansprechen. „Unsere Patienten brauchen Kraft, um sich wieder bewegen zu können und sich in ihrer Wohnung zurechtzufinden“, so Dr. Dowideit.

Auch leichte Küchenarbeit wie Geschirreinräumen oder Treppensteigen erfordern muskuläres Training. Nach einem individuellen Behandlungskonzept beüben dies spezialisierte Therapeuten unter ärztlicher Anleitung mit dem Patienten. So wird beispielsweise auf dem Funktionstrainer die Bein-stemme geübt, dadurch werden sowohl Hüft- als auch Kniestrecker trainiert. Diese sind wichtig für das Aufstehen, Gehen und auch Treppensteigen. Der Rumpfwandtrainer hilft dem Patienten, seine Bauch- und Rückenmuskulatur, die für das sich aus dem Bett aufrichten und sich ins Bett hinlegen wichtig ist, zu trainieren. Da auch sicherer Stand und Gang von einer trainierten Rumpfmuskulatur abhängt, kommt diesen Geräten eine hohe Bedeutung zu.

 

 

Kontakt

Michael Hesse | Leiter Unternehmenskommunikation, Marketing & PR
Sana Kliniken Ostholstein GmbH | Hospitalstraße 22 | 23701 Eutin
Tel.:     +49 4521 787 1316 | Mob.: +49 175 6860353
michael.hesse@sana.de  | www.sana-oh.de