Angiologie

Die Gefäßmedizin

Es gibt drei verschiedene Gruppen von Gefäßen:

  • Arterien transportieren das Blut vom Herzen zu den Organen,
  • Venen transportieren das Blut zurück.
  • Die Lymphgefäße transportieren das Gewebewasser zurück in den Blutkreislauf.

Alle drei Gefäßabschnitte können unabhängig voneinander erkranken, sind jedoch organüberschreitende Strukturen. Aus diesem Grund benötigen Gefäßerkrankungen die Beteiligung verschiedener Fachdisziplinen in der Diagnosestellung und der Behandlung.

Viele Gefäßerkrankungen sind durch langjährige Krankheitsprozesse verursacht. Die Einschätzung und Gewichtung von Einzelheiten geben der jeweiligen Erkrankung ihr Gesicht. So ist durch eine individuelle Einschätzung auch bei komplexen und langwierigen Erkrankungen häufig eine Verbesserungen des Krankheitsbildes möglich.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Gefäßchirurgie, Gefäß- und Herzmedizin, und den Kollegen der Neurologie und Radiologie gewährleistet diese Prozesse durch gemeinsame Fallbesprechungen und Visiten. Durch die in der Regel erfolgende doppelte Bildgebung (Ultraschall, MRT/CT) sowie die begleitende klinische Untersuchung ergibt sich eine sehr gute Grundlage für die stets individuelle Therapieentscheidung. Diese bietet die Basis für eine hohe Behandlungsqualität.

Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen unser Behandlungsspektrum und die Untersuchungsmöglichkeiten darstellen.