Pflege und Betreuung

Familiale Pflege

Das Überleitungsmanagement der Klinik steht durch die krankenhausökonomischen, demografischen und familiären Veränderungen vor neuen Herausforderungen. Der zeitliche Korridor einer optimalen poststationären Versorgung verdichtet sich zum Teil auf wenige Tage. Das mindert aber nicht im Geringsten die Verantwortung der Krankenhäuser für die Patienten. Vielmehr wächst die Verpflichtung, Brücken zur nachstationären Versorgung zu bauen.

Die familiale Pflege der Sana Kliniken Ostholstein unterstützt Menschen, die ihre Angehörigen nach einem Klinikaufenthalt zu Haus pflegen möchten. Durch Information, Beratung, Praxisanleitung und Bildung werden die versorgenden, pflegenden und begleitenden Familien in ihren Kompetenzen gestärkt. Die ausgebildeten Pflegetrainerinnen Stephanie Heuer und Silvia Kleingarn aus der Sana Klinik Oldenburg sowie Doreen Falke und Susanne Tiemann aus der Sana Klinik Eutin schulen Angehörige schon während des stationären Aufenthalts oder in einem individuellen Training in der häuslichen Umgebung. Für die Angehörigen ist dieses Angebot völlig kostenfrei.